fbpx

Vier Arten von Marketing für kleine Unternehmen

Busy working day. Close-up of young businessman looking at monitor while sitting at the desk in creative office.

Als Inhaber eines Kleinunternehmens verbringen Sie höchstwahrscheinlich viel Zeit damit, neue Wege zu finden, um Kunden zu gewinnen. Marketing kann ein lustiges oder stressiges Geschäft sein. Der Schlüssel liegt darin, die Arten des Marketings zu verstehen.

Anstatt Ihr Marketingbudget in viele verschiedene Richtungen zu senden, können Sie einen bestimmten Typ auswählen und mit diesem einheitlich sein. Sie werden schnell feststellen, dass Ihr Marketingbudget sich viel schneller auszahlt. Hier finden Sie Informationen zu vier der wichtigsten Marketingarten. Auf diese Weise können Sie die Marketingaktionen auswählen, die für Ihr Unternehmen am besten geeignet sind. Sie können dann Ihr Marketingbudget in die richtige Richtung lenken.

  1. Pauschalmarketing ist ein Typ, der häufig von größeren Unternehmen verwendet wird. Pauschalmarketing bedeutet, dass Sie das Geld für die Werbung eher unkontrolliert ausgeben. Viele Menschen entscheiden sich für Pauschalmarketing, indem sie in Zeitschriften oder Zeitungen werben. Sie haben nicht wirklich die Kontrolle darüber, wer Ihre Werbung sieht, aber Sie haben das Potenzial, viele Menschen zu erreichen.
    Der Nachteil von Pauschalmarketing ist, dass es ziemlich teuer sein kann und Sie möglicherweise Geld an Menschen verschwenden, die möglicherweise nie zu Ihren Kunden werden. Pauschalmarketing ist am besten für diejenigen geeignet, die über ausreichend Geld verfügen und das Gefühl haben, viele Kunden aus dem Plan gewinnen zu können.
  2. Gezieltes Marketing ist eine Methode, bei der Sie eine bestimmte demografische Gruppe auswählen und diese nur vermarkten. Dies kann bedeuten, dass Sie für alle in einem bestimmten Bereich werben. Alternativ können Sie für alle Personen in einer bestimmten Altersgruppe werben.
    Das Tolle an gezieltem Marketing ist, dass Sie eine viel bessere Chance haben, Kunden zu gewinnen, da Sie für die Arten von Menschen werben, die höchstwahrscheinlich Kunden werden würden. Der Nachteil ist, dass es ein wenig Arbeit erfordert, um festzustellen, wer Ihre Zielgruppe ist, und dann den richtigen Weg zu finden, um für sie zu werben.
  3. Social Media Marketing könnte als “das frischgebackene Brot” bezeichnet werden, da es ein relativ junges Konzept ist. Mit dieser Art des Marketings nutzen Sie eine der vielen beliebten Social-Media-Websites, um für Ihr Unternehmen zu werben. Sie können auch ein tägliches Blog verwenden, um Geschäfte zu machen.
    Der Nachteil dieser Art von Marketing ist, dass Sie Ihre Informationen an viele Personen senden, die möglicherweise überhaupt nicht interessiert sind. Bei Blogs müssen Sie sich die Zeit nehmen, um das Blog auf dem neuesten Stand zu halten. Andernfalls hören die Leute möglicherweise auf, es zu lesen.
  4. Die letzte Art des Marketings ist überhaupt kein Marketing. Das hat keine Vorteile. Es mag wie eine Möglichkeit erscheinen, Geld zu sparen, aber wenn Ihr Geschäft scheitert, verlieren Sie tatsächlich viel Geld. Es ist äußerst wichtig, Marketingmittel innerhalb Ihres Budgets zu finden.

“Die 5 Gründe, warum Sie in Ihrem Unternehmen scheitern werden”. Erfahren Sie, wie Sie erfolgreich sein können,  und nicht scheitern. Holen Sie sich die Gratiseinschätzung von den Profis.

 

KONTAKT

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für das Abonnement