Ein Leitfaden für Anfänger zu SEO – Keywords und Backlinks

seo, search engine optimization, search engine

Wenn Sie zum ersten Mal eine Website erstellen oder einige Ihrer schriftlichen Arbeiten online veröffentlichen, haben Sie möglicherweise den Begriff SEO gehört. Aber was bedeutet es? SEO steht für Suchmaschinenoptimierung und ist der aktive Prozess zur Erhöhung der Sichtbarkeit Ihrer Website im Web. Es gibt viele Elemente, die in die Suchmaschinenoptimierung einfließen, und obwohl dies selbst durchgeführt werden kann, erfordert es viel Zeit und Mühe, um erfolgreich zu sein. Werfen wir einen Blick auf zwei der wichtigsten Elemente, die in einer grundlegenden SEO-Strategie enthalten sein sollten.

Schlüsselwörter (s.g. Keywords)

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie beim Erstellen einer Website tun müssen, ist die Entscheidung über Ihre Keywords. Schlüsselwörter sind im Grunde eine einzelne Welt oder eine Phrase, die Menschen in eine Suchmaschine eingeben, um Ihre Website zu finden. Das Gute an Keywords ist, dass Sie die vollständige Kontrolle darüber haben. Sie können Ihre Keywords auswählen und sie selbst in Ihre Website implementieren. Schlüsselwörter müssen in den Inhalt Ihrer Website, in die URLs (falls möglich), in die Meta-Tags, in Ihre Interlinks und sogar in die Bild-Tags aufgenommen werden. Sie sollten sich jedoch an eine Dichte zwischen 1 und 3% pro Seite halten, da mehr als dies wie Spam aussehen könnte.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, auf welche Keywords Sie eine gute Ressource ausrichten möchten, verwenden Sie das Google AdWords-Keyword-Tool. Mit diesem Tool können Sie eine Keyword-Phrase eingeben und dann sehen, wie viel Konkurrenz im Web dafür besteht und wie viele Personen jeden Monat nach Ihrer Phrase suchen. Wenn Sie gerade erst anfangen, ist ein Keyword mit geringer Konkurrenz eine gute Idee, da dies Ihre SEO-Strategie ein wenig einfacher macht.

Backlinking

Die oben genannten Keywords sind der einfachste Teil einer SEO-Strategie. Warum? Nun, weil sie Teil der On-Page-Optimierung sind, was im Grunde bedeutet, dass sie sich auf Ihrer Website befinden. Backlinking hingegen fällt in die Off-Page-Optimierung und das ist nicht so einfach. Damit Ihre Website in den Suchmaschinen-Rankings hoch erscheint, möchten die Suchmaschinen wissen, dass sie relevant ist. Eine Möglichkeit, dies festzustellen, besteht in der Anzahl der Links von anderen Websites, die auf Ihre Website verweisen.

Daher besteht eine Backlinking-Strategie darin, andere Websites zu ermutigen, auf Ihre Inhalte zu verlinken. Wenn Ihre Website riesig oder bekannt ist, werden die Links natürlich kommen, aber als Neuling in der Internet-Welt müssen Sie sich etwas mehr Mühe geben. Einige der Dinge, die Sie prüfen könnten, sind Forum-Posting, Social Media Marketing, Gast-Bloggen und das Kommentieren von Blogartikeln. Wenn Sie eine Verknüpfung herstellen, sollten Sie versuchen, über Ankertext eine Verknüpfung zu Ihrer Website herzustellen. Ankertext ist der Text, der mit Ihrer Keyword-Phrase verknüpft ist und da stehen sollte, um Ihre Platzierungen für Ihr bestimmtes Keyword zu verbessern.

SEO ist nicht einfach, aber es ist auch nicht die Welt. Wenn Sie bereit sind, Zeit und Mühe zu investieren, gibt es keinen Grund, warum eine neue Website nicht mit etablierteren Websites in derselben Nische konkurrieren könnte.

In diesem Fall können Sie sich an die Experten Ihres Vertrauens wenden.

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für das Abonnement